© Herbert Kronsteiner

THEATER:GIG

DECLAUDE, PUSCHNIG AND FRIENDS
„Wenn ich weine, dann lache ich laut“

Do 4. April 2019, 20.00

Der Sänger, Lyriker, Autor und Theatermacher Thomas Declaude präsentiert Lieder an die Liebe, Narrenlieder und Märchengeschichten über innere und äußere Reisen und Lieder an die Kunst (zu leben). Begleitet wird er dabei vom bekannten Jazzmusiker Wolfgang Puschnig, dem radio.string.quartet sowie Karen Asatrian und Martin Kelner.

In das Programm fließen u.a. Texte von William Shakespeare, Peter Henisch, H.C. Artmann, Hans Dieter Hüsch, Jacques Prevert, Leo Ferre und aus Thomas Declaudes Gedichtband "Ich trag als Maske mein Gesicht" sowie aus seinem Erzählband "Eselsohren einer Geschichte" ein.

"Ich möchte mit meinen Liedern und Texten das Publikum auf die abenteuerliche Entdeckungsreise mitnehmen, die das Leben darstellt, durch alle Höhen und Tiefen. Sehr glücklich macht es mich, mit derart phantastischen MusikerInnen poetische Lieder zu kreieren." (Thomas Declaude)

Mit Thomas Declaude, voc., git.
Wolfgang Puschnig, sax., fl.
radio.string.quartet (Bernie Mallinger, violin., Igmar Jenner, violin., Cynthia Liao, viola., Sophie Abraham, cello)
Karen Asatrian, piano
Martin Kelner, git.

Karten VVK 16 Euro / AK 18 Euro

Karte kaufen