zum Inhalt springen zur Navigation

Fasten Seat Belts

Von Jaan Tätte

Vorstellungsdauer
90 Minuten, keine Pause

Deutsch

Premiere: Mi. 11. Okt. 2006, 20.00

Über Fasten Seat Belts

Anett kehrt von einer Dienstreise zu ihrem Mann zurück, bebend vor Glück: Sie hat sich unterwegs verliebt. Und auf dass ihr Glück ein Glück für die ganze Familie werden möge, hat sie den Neuen gleich mit nach Hause gebracht. Die wahnwitzige Idee Anetts von der glücklichen Polygamie bringt das Beziehungskarussell rasant zum Drehen und ihre Beteiligten mitsamt der umtriebigen Nachbarin kräftig ins Schleudern: 4 Menschen, 2 Frauen, 2 Männer, 5 Paare, 1 Ehe, kein Kuchen und viel Wasser.

„Fasten Seat Belts“ ist eine lebhafte Beziehungskomödie über eine seltsame „Ménage à quatre“ mit verblüffenden Wendungen.

Jaan Tätte wirft einen erfrischend anderen Blick auf bürgerliche Ehe, Liebe und Glücksansprüche und spart nicht mit ironischen Seitenhieben auf den Umgang mit Beziehungsproblemen. Tätte zeichnet Figuren mit
großen Sehnsüchten und dem naiven Blick auf den kleinen Alltag.

Originaltitel: Palju õnne argipäevaks!
Aus dem Estnischen von Irja Grönholm

Aufführungsrechte:
henschel SCHAUSPIEL Theaterverlag Berlin GmbH

Team

Es spielen
Bühnenbild
Stefan Röhrle
Dramaturgie
Gernot Plass
Kostüme
Stephanie Linhart
Licht
Hans Egger
Musik
Max Hoffmann
Regie
Isabelle Uhl
Regieassistenz
Leila Müller
Technische Leitung
Edgar Fontanari
X
zum Inhalt scrollen