zum Inhalt springen zur Navigation

Aktuell

Bei Verwendung der Fotos geben Sie bitte das copyright an und senden uns bitte ein Belegexemplar zu.

Produktionen

Uraufführung
ICH, GALILEO
Von Gernot Plass

Premiere: 
Sa 29. Mai 2021, 19.30

WER HAT ANGST VOR VIRGINIA WOOLF?
Von Edward Albee
Regie Susanne Lietzow

Premiere:
Mi, 9. Juni 2021, 19.30

Uraufführung
MEDEA 
ICH, ICH, ICH, ICH! 

Von Gernot Plass
Sehr frei nach "Medea" von Euripides

FAHRENHEIT 451 
Von Ray Bradbury
Bühnenfassung von Susanne Draxler und Mimu Merz

Premiere:
Sa 3. Oktober 2020, 20.00

Uraufführung
CYBORG SANDMANN
Von Bernd Liepold-Mosser
Sehr frei nach „Der Sandmann“ von E.T.A. Hoffmann

Premiere: 
wird verschoben

ONKEL WANJA
Von Anton Tschechow/Arturas Valudskis

Premiere:
wird auf 2022 verschoben

Uraufführung
REIGEN 
Von Thomas Richter
Regie Dora Schneider
Sehr frei nach "Reigen" von Arthur Schnitzler

Wiederaufnahme-Premiere:
Fr 30. Oktober 2020, 20.00

Impro / TAGebuch Slam

SPORT VOR ORT
Impro-Theater auf höchstem Niveau

Saisonauftakt:
So 13. September 2020, 19.00

 

Impro-Theater
FAKE OFF!
Die Aufdecker-Impro-Show von Zieher & Leeb in Kooperation mit dem TAG

Saisonauftakt:
Do 17. September 2020, 20.00

TAGEBUCH SLAM
Stell dich deinen Jugendsünden

Saisonauftakt:
Mo 14. September 2020, 20.00

Bis auf Weiteres abgesagt:
Impro-Workshops
Seit Jahren bietet das TAG, der führende Spielort für professionelles Improvisationstheater in Wien, diverse Impro-Kurse für Einsteiger*innen und Fortgeschrittene an.

Konzerte

Ramona Kasheer
... singt Lavant: Herzhandteller


Termin:Sonntag 30. Mai 2021, 19.30

Sonstiges

Thomas Sautner
DIE ERFINDUNG DER WELT

Eine Veranstaltung des Picus Verlag
Lesung


Termin: Mittwoch 23. Juni 2021, 16.00 und 19.30

Unser Logo

WEB
PRINT

Definition Rot: Pantone 7427
Definition Gelb: Pantone 116

Logo: Der TAG-Schriftzug ist 14 Grad nach links gedreht. 

WEB
PRINT

CD-Titelschrift: Eurostile bold condensed
CD-Laufschrift: EgyptienneF 55 LT Roman

Das Logo des TAG wurde vom Graphiker Markus Göbl entworfen. Es besteht aus 19 kreisförmig angeordneten Nägeln, die den Schriftzug TAG umrahmen. Der Nagel als einfaches, grundgutes und konstruktives Ding, das dauerhafte oder begrenzte Verbindungen schafft, andererseits aber auch unter die Haut geht, sticht und weh tut, auf den Punkt gebracht werden kann.

Die Summe der Nägel ergibt die Sonne, die für das strahlende TAG steht, zu der wir die Nacht machen. Oder ist es gar doch Morgenstern oder Monstranz? Oder das Nagelkissen, auf dem unser Publikum Platz nimmt?
Das TAG macht Nägel mit Köpfen. Sein Logo ist ein klares Bekenntnis dafür, dass das TAG nicht bequem sein möchte, sondern stets für eine Überraschung gut ist.

X
zum Inhalt scrollen