zum Inhalt springen zur Navigation

Sichtwaisen

Von Margit Mezgolich

Vorstellungsdauer
65 Minuten, keine Pause

Uraufführung

Deutsch

Premiere: Mi. 12. Dez. 2007, 20.00

Über Sichtwaisen

Da sind der junge, wohlhabende Ben und die ältere Kakteenzüchterin Silvia. Da ist es kalt und da ist es dunkel. Soviel steht fest.
Ist es die Geschichte, die in Bens neuem Haus spielt oder Silviasnächtlicher Albtraum im Gestrüpp unter einer Autobahnbrücke? Sehen wir den Machtkampf von zwei Verrückten oder erleben wir zwei völlig normale Menschen bei ihrer Suche nach Geborgenheit und Glück? Eine groteske Liebesgeschichte oder ein liebevolles Hassspiel?
Auf jeden Fall eine Komödie zum Weinen ohne verlässliche Wirklichkeiten. Denn die eigentliche Handlung entsteht erst in den Köpfen der Zuschauer.

Team

Es spielen
Licht
Hans Egger
Regie
Margit Mezgolich
Technische Leitung
Edgar Fontanari
Text
Margit Mezgolich
X
zum Inhalt scrollen