zum Inhalt springen zur Navigation

Sketch

Vorstellungsdauer
120 Minuten, inkl. einer Pause

ÖEA

Deutsch

Premiere: Sa. 13. Jän. 2007, 20.00

Über Sketch

Frau Aspen und Herr Bose betreten den Bühnenraum als Besucher eines Vortrags. Draußen auf den Straßen herrschen starke Unruhen.
Der Vortragende erscheint nicht, stattdessen tauchen nacheinander zwei Irrlichter auf: Lotti Hofstätter und Haricot, sie sind auf der Suche nach ihren Partnern. Noch eine fünfte Figur betritt die Bühne: der Hausmeister Fogel.
Wie in den Sketchen von Karl Valentin und Liesl Karlstadt, werden hier Passanten zu den Protagonisten des Stücks. Sie irren durch die Bühnenräume und zeugen von der Entwurfhaftigkeit des Menschen und seiner Fähigkeit, sich auf welchen Zustand auch immer einzurichten.

Aufführungsrechte: MERLIN VERLAG

Team

Es spielen
Bühnenbild
Gudrun Lenk
Dramaturgie
artminutes
Kostümassistenz
Marit Burger
Kostüme
Agnes Hamvas
Licht
Hans Egger
Regie
Gernot Plass
Regieassistenz
Renate Vavera
Sound
Ingo Pusswald
Technische Leitung
Edgar Fontanari
X
zum Inhalt scrollen