zum Inhalt springen zur Navigation

TAGebuch Slam

Stell dich deinen Jugendsünden!

Eine Kooperation von Slam B und dem TAG

Slam

Preisinformation
VVK/AK/online € 15

Ermäßigt (für Studierende bis 27 Jahre, Schüler*innen, Lehrlinge, Präsenz- und Zivildiener):
VVK/AK/(nicht online) € 12

Premiere: So. 17. Nov. 2013, 19.00

Termine und Infos

Spielplan

  • Ausverkauft! Restkarten an der Abendkassa.

  • Tickets

  • Tickets
  • Zum 100. Mal!

    Tickets

Über TAGebuch Slam

Süße Fremdscham: Wer kennt sie nicht? Die glorios peinlichen und umso amüsanteren Tagebuch-Ergüsse aus Teenager*innenzeiten, Reisetagebüchern oder einfach von damals? Wir haben sie!

Eine peinlich-lustige Zeitreise in die Abgründe der eigenen und fremden Pubertät und Kindheit. Ehrlich, berührend, schonungslos, betrübt, übertrieben, sehnsüchtig, haltlos und unverstanden. So waren und sind sie, unsere Schul- und Jugendjahre. Und so sind unsere Tagebucheinträge aus dieser wilden und unberechenbaren Zeit des Erwachsenwerdens.

Im TAG lesen Laien aus ihren alten Tagebüchern vor. Das Publikum entscheidet über die Siegerin/den Sieger des Abends, die/der sich über einen Taschengeldzuschuss freuen kann. Eine Reality-Show der etwas anderen Art – mit Sicherheit der persönlichste aller Slams.

Team

Moderation
Diana Köhle

Foto-Galerie

Kritiken

“Pubertät kann wirklich erheiternd sein, wenn man darüber hinweg ist.”
Der Standard
“In der aberwitzigen Show spielen die Tagebücher der mutigen Vorleser*innen die Hauptrolle. So taucht das Publikum ein in eine fremde Vergangenheit (…). Nicht selten schwingt eine ordentliche Portion Fremdscham mit, wenn man sich in den Geschichten, die ein anderes Leben schrieb, wiederkennt. Der Tagebuch Slam nimmt einen mit auf eine sympathische und irre lustige Zeitreise.”
Badener Zeitung

Anmeldungen zum Mitmachen 

X
zum Inhalt scrollen