zum Inhalt springen zur Navigation

Vermittlung

Vermittlung heißt auseinandersetzen, heißt Denkprozesse anstoßen, sich an Themen heranarbeiten, heißt Bildung. Wir am TAG tun dies, indem wir Sie nicht nur zu Theaterbesuchen sondern auch hinter die Kulissen einladen und gemeinsam mit Ihnen jene Entstehungsprozesse auseinandernehmen, mit denen wir klassische Texte neu beleben, sie sprachlich und thematisch ins Heute holen.

                

Kontakt

Anna Weiß
01/586 52 22
anna.weiss@dasTAG.at

TAG & Schule

Wir laden Sie, Ihre Klasse und KollegInnen herzlich ein, hinter die Kulissen zu blicken und mit den Kunstschaffenden der Produktionen in Austausch zu treten. Zusätzlich zum klassischen Theaterbesuch bieten wir Gespräche zu den Werken sowie Workshops an – gerne auch direkt in Ihrem Klassenzimmer.

    

€ 9 pro Schüler*in im Klassenverband

statt € 20 Vollpreis /€ 11 Schüler*innen-Ermäßigung

Begleitpersonen

Ab 15 Schüler*innen erhält eine Lehrperson eine Freikarte, eine zweite Begleitung erhält den Schüler*innen-Preis von €9.
Ab 30 Schüler*innen erhalten Lehrpersonen zwei Freikarten.

Garderobe

gratis für Schüler*innen im Klassenverband

Werkeinführung 

Auf Anfrage bieten wir Werkeinführungen im TAG an. Diese beginnen um 19 Uhr und dauern 20-30 Minuten. Eine der beiden TAG-Dramaturginnen, Isabelle Uhl und Tina Clausen, oder der künstlerische Leiter Gernot Plass führt in das Stück ein und erzählt über die Entstehungsprozesse der Produktion. Die SchülerInnen haben in diesem  Austausch die Möglichkeit, tiefer in die Materie einzutauchen. 

Nachbesprechung 

Falls sich eine Werkeinführung vor der Vorstellung zeitlich nicht ausgeht, bieten wir auch gerne eine Nachbesprechung an – beispielsweise bei einem Besuch in Ihrer Klasse.

Publikumsgespräche

Publikumsgespräche nach einer Vorstellung bieten einen schnellen und interessanten Blick hinter die Kulissen einer Produktion. Durch die Anwesenheit von RegisseurInnen, DramaturgInnen und SchauspielerInnen können Sie sich mit jenen Menschen austauschen, die direkt am künstlerischen Arbeitsprozess einer Produktion beteiligt sind. Diskutieren Sie mit, teilen Sie Ihre Meinung und stellen Sie Fragen. Wir freuen uns über den regen Austausch mit unserem Publikum! Gespräche finden an fixen Terminen für das gesamte Publikum statt oder können bei Gruppenreservierungen auf Anfrage individuell und kostenlos zu einem gewünschten Termin vereinbart werden.

Workshops in der Klasse

Um Ihre Klasse auf unserer Produktionen neugierig zu machen, gibt es die Möglichkeit eines kostenlosen Workshops (2-4 Schulstunden) an Ihrer Schule.

Matthias Suske, selbst Lehrer und Theaterpädagoge, kommt für diese Workshops direkt an Ihre Schule und arbeitet mit den SchülerInnen praktisch zum Stück. Zeitlich empfiehlt es sich, diese Workshops möglichst knapp vor dem Vorstellungsbesuch anzusetzen. Aber auch eine Nachbereitung ist möglich! Matthias Suske steht dafür an Montagen und Dienstagen zur Verfügung.

TAG & Uni

Wir laden Sie, Ihre Lehrveranstaltung und KollegInnen herzlich ein, hinter die Kulissen zu blicken und mit den Kunstschaffenden der Produktionen in Austausch zu treten. Zusätzlich zum klassischen Theaterbesuch bieten wir Gespräche zu den Werken sowie Workshops an – gerne auch direkt bei Ihnen an der Uni. 

    

€ 11 pro Student*in

statt € 20 Vollpreis

Begleitpersonen

Ab 15 Studierenden erhält eine Lehrperson eine Freikarte, eine zweite Begleitung erhält den Studierenden-Preis.

 

Garderobe

gratis (für Studierende im Lehrveranstaltungsverband)

Werkeinführung oder Nachbesprechung

Auf Anfrage bieten wir Werkeinführungen im TAG an. Diese beginnen um 19 Uhr und dauern 20-30 Minuten. Eine der beiden TAG-Dramaturginnen, Isabelle Uhl und Tina Clausen, oder der künstlerische Leiter Gernot Plass führt in das Stück ein und erzählt über die Entstehungsprozesse der Produktion. Die Studierenden haben in diesem  Austausch die Möglichkeit tiefer in die Materie einzutauchen. Auf Wunsch kann diese Werkbesprechung auch im Rahmen einer Lehrveranstaltung im Hörsaal stattfinden.

Publikumsgespräche

Publikumsgespräche nach einer Vorstellung bieten einen schnellen und interessanten Blick hinter die Kulissen einer Produktion. Durch die Anwesenheit von RegisseurInnen, DramaturgInnen und SchauspielerInnen können Sie sich mit jenen Menschen austauschen, die direkt am künstlerischen Arbeitsprozess einer Produktion beteiligt sind. Diskutieren Sie mit, teilen Sie Ihre Meinung und stellen Sie Fragen. Wir freuen uns über den regen Austausch mit unserem Publikum! Gespräche finden an fixen Terminen für das gesamte Publikum statt oder können bei Gruppenreservierungen auf Anfrage individuell und kostenlos zu einem gewünschten Termin vereinbart werden.

Produktionseinblicke

Für Studierende, die im Rahmen ihres Studiums Seminararbeiten im Bereich Textanalyse, Textadaption, Texterstellung oder Stückinszenierung verfassen müssen, bietet das TAG die exklusive Möglichkeit bei ausgewählten Produktionen Proben zu besuchen. In Absprache ist dies auch mit kleineren LV-Gruppen möglich. 

TAG & Gruppen

Ab sechs Personen bieten wir einen ermäßigten Gruppenpreis von €16 statt €20 pro Person.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie an einem zusätzlichen Rahmenprogramm für Ihre Gruppe interessiert sind (Werkeinführungen, Nachbesprechungen etc.) oder einen Theaterbesuch mit einer Großgruppe planen.

Erfahrungsberichte

„ ... ich kann Ihnen von unserem gestrigen Theaterbesuch freudestrahlend berichten, dass die Mitglieder meines Cursus allesamt begeistert waren. ... Viele haben sich bei mir bedankt, dass ich sie auf dieses Stück aufmerksam gemacht hatte, was insoweit ungewöhnlich ist, da sie normalerweise nach Beendigung der Vorstellung stante pede Reißaus nehmen.“
Lehrender der Literaturwissenschaft an der Universität Wien

„ ... vielen Dank für die gute Organisation, die bereitgelegten Theaterkarten und Dank an die tollen Schauspielerinnen und Schauspieler, die dieses intensive Theatererlebnis erst möglich gemacht haben.“ 
Lehrender der Literaturwissenschaft an der Universität Wien

„ ... unsere Schüler*innen waren sehr begeistert von der Umsetzung des Stückes und die Einführung davor war sehr gut und wichtig für das Verständnis.“ 
Lehrerin der HTBLVA, Wien V Spengergasse, Wien

„Gerne möchte ich wieder mit einer Schülergruppe ins TAG kommen. ‚Weiße Neger sagt man nicht‘  haben wir schon gesehen, die Jugendlichen waren sehr begeistert! Dieses Mal möchte ich mit derselben Gruppe einen Slam-Abend erleben.“ 
Lehrerin am Bundesgymnasium 18, Wien

X
zum Inhalt scrollen