zum Inhalt springen zur Navigation

China Shipping

Von Ulrike Syha

nach “Drei Schwestern” von Anton Tschechow

Vorstellungsdauer
110 Minuten, keine Pause

Uraufführung

Deutsch

Premiere: Sa. 14. April 2007, 20.00

Über China Shipping

Ulrike Syha bearbeitet für das TAG die „Drei Schwestern“ von Anton Tschechow neu.

Wenn es bei Tschechow darum geht, dass die drei Schwestern nach Moskau wollen, weg von zu Hause, so dreht sich die Situation bei Syha um, denn in „China Shipping“ wollen sie zurück nach Hause, wollen eine Heimat finden, die es nicht mehr gibt.

Eine der Schwestern will ihr Erbe antreten, das Haus in dem sie aufgewachsen ist, um nicht eine Arbeitsstelle in China antreten zu müssen.

Doch ihr Bruder hat das Haus verspielt und hat eine Frau geheiratet die die Familie zerstört. So müssen alle anstelle nach Hause zu kommen, weg von zu Hause, ohne Hoffnung auf Besserung.

Aufführungsrechte: Rowohlt Theater Verlag

Team

Es spielen
  • Theresa Sophie Albert
  • Simon Dietersdorfer
  • Tobias Fend
  • Andrea Haller
  • Horst Heiss
  • Boglárka Horváth
  • Johanna F. König
  • Johanna Orsini-Rosenberg
  • Julia Rani Ottermann
  • Steffi Speiser
Ausstattung
Ingrid Erb
Dramaturgie
Susi Stach
Musik
Sue-Alice Okukubo
Regie
Dana Csapo
Regieassistenz
Matthias Mühlschlegel
Regiehospitanz
Sylvi Re, Sarah Wansley
X
zum Inhalt scrollen