Sport vor OrtAllstars

Jacob Banigan
© Edi Haberl

Jacob Banigan

Geboren in Kanada. Dort 1995–2004 künstlerischer Leiter des Rapid Fire Theatre. Ensemblemitglied des Theater im Bahnhof Graz, dort Leitung der wöchentlichen Impro-Show MONTAG und monatliche Solo-Improshow GAME OF DEATH, mit der er auch international tourt. Ensemblemitglied der English Lovers. Außerdem Arbeit als Rote-Nasen-Clowndoktor. Impro-Lehrtätigkeiten in Europa und Nordamerika. Zahlreiche Impro-Wettbewerbsgewinne.
Anna Ursula Baumgartner
© al studio

Anna Ursula Baumgartner

Geboren in Linz. Musical-Ausbildung in den Performing Arts Studios Vienna. Engagements u.a. am Palladium Theater Stuttgart, Colosseum Theater Essen, Theater Lüneburg, Staatstheater Kassel, Oper Bonn, Kosmos Theater Wien und Theater der Jugend Wien. Mitglied des Kleinkunst-Duos „Baumgärtner" und des Frauen-Trios „Vaginas im Dirndl“.
Beatrix Brunschko
© Johannes Gellner

Beatrix Brunschko

Geboren in Graz. Psychologiestudium und Schauspielausbildung. Gründungsmitglied des Theater im Bahnhof Graz, dort Schauspielerin, Regisseurin und Leiterin der Impro-Schiene. Arbeiten für Film und Fernsehen. Diverse Lehrtätigkeiten, u.a. Lehrauftrag an der Kunstuniversität Graz. Moderationen, Workshops, Impro-Trainings im In- und Ausland. Im TAG derzeit zu sehen in DER UNTERGANG DES ÖSTERREICHISCHEN IMPERIUMS.so ruiniert , Der Boden unter den Füßen (Österreichischer Schauspielpreis, beste weibliche Nebenrolle 2020)
Jens Claßen
© Georg Mayer

Jens Claßen

Der Schauspieler Jens Claßen wurde in Plettenberg/Westfalen geboren und erhielt seine Ausbildung in Schauspiel und Gesang unter anderem an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Es folgten Engagements an freien und städtischen Bühnen in Deutschland u.a. am Prinz Regent Theater Bochum, dem Grillo-Theater Essen sowie dem Wolfgang Borchert Theater Münster. Als Chansonsänger führten ihn Tourneen durch den deutschsprachigen Raum, darunter waren mehrere Einladungen zum Chansonfest Berlin und dem Jacques Brel Festival Bonn. Seit dem Jahr 2000 lebt er in Österreich und spielte hier u.a. an der Volksoper Wien, dem Theater der Jugend Wien, dem Rabenhof Theater Wien sowie bei Kult: Das neue Mühlfestival Freistadt. Im TAG ist er bereits seit dem Eröffnungswochenende 2006 vertreten. Damals spielte er in SIND SIE FORT nach einer Skizze und unter Regie von Gernot Plass. Er ist seitdem regelmäßig in TAG-Produktionen tätig und seit Begründung des Ensembles unter Gernot Plass in der Spielzeit 2013/2014 festes Ensemble-Mitglied des TAG. Er arbeitete u.a. mit Regisseur*innen wie Werner Sobotka, Gernot Plass, Ed. Hauswirth, Ulf Dückelmann, Dora Schneider und Esther Muschol.
Charlotte derStern
©

Charlotte derStern

Arbeitet als Schauspielerin, Regisseurin, Autorin, Improvisateurin, Ideenentwicklerin, Lehrerin und Coach. Seit 1999 ist sie als Improvisateurin auf den Bühnen Österreichs und Europas aktiv und moderiert seit 2003 die Impro-Jams der österreichischen Theatersport-Meisterschaften. Sie war von 2004–2006 künstlerische Leiterin des urtheAters Wien. 2006 im Team des österreichischen Nationalteams bei der Theatersportweltmeisterschaft (Vizeweltmeister). 2007 erhielt sie den Förderpreis für innovative ImproPerformance (TAG, Wien). Charlotte derStern ist Teil des Improvisationstheater-Ensemble “Peekaboo”. Sie ist die künstlerische Leiterin der Sunrise Studios Vienna Konservatorium für Schauspiel, Tanz, Gesang und Musical. Zuletzt von ihr als Autorin und Regisseurin zu sehen waren „Let’s get it on. Eine Screwball- Sex-Komödie“ (Theater Drachengasse Wien, 2017), "Ein Biss-chen Blut muss sein - das Grusical mit den Hits der 90er Jahre" (Musical Akademie Murtal, 2019).
Pia Hierzegger
© Inge Prader

Pia Hierzegger

Pia Hierzegger ist seit 1993 TiB-Theatermacherin und als Schauspielerin, Improspielerin, Moderatorin, Interviewerin tätig. Als Autorin schreibt sie Stücke für das TiB oft in Kooperation mit dem Schauspielhaus Graz u.a. LKH Graz,Die Kaufleute von Graz, und Polizei Graz. Mit Gabriela Hiti und Johanna bildet sie innerhalb des TIB ein Performance bzw Regietrio. Drehbuch: 2017 "Die Notlüge" (Biberacher Filmfestspiele: Bester Fernsehfilm, Fernsehfilmfestspiele Baden-Baden: Preis der Studierenden) 2019 Waidmannsdank (Landkrimi) Als Filmschauspielerin ist sie in Filmen von Michael Glawogger Nacktschnecken, Wolfgang Murnberger Der Knochenmann, David Schalko Aufschneider, Helmut Köpping/Michael Ostrowski Hotel Rock`n`Roll, Josef Hader Wilde Maus , Marie Kreuzer Was hat uns bloß so ruiniert , Der Boden unter den Füßen (Österreichischer Schauspielpreis, beste weibliche Nebenrolle 2020)
Harald Huber
©

Harald Huber

Geboren in Lilienfeld. Studium Musikpädagogik, Sozialwissenschaften, Komposition und Elektroakustik. Seit 1981 Lehrender, seit 2004 Universitätsprofessor an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Gründer des Instituts für Popularmusik und Mitglied des Leitungsteams des ipop. Seit 2006 Prädident des Österreichischen Musikrats. Arbeitet außerdem als Musiker, freischaffender Komponist und Organisator von Symposien und Konzerten.
Belush Korenyi
©

Belush Korenyi

Belush Korenyi studierte klassisches Klavier, Jazz Klavier und Komposition am Konservatorium der Stadt Wien. Seit 1996 ist er als Musikalischer Leiter / Assistent / Korrepetitor tätig und unterrichtet Musiktheorie, Solfeggio sowie Chorleitung. 2005 ist er mit Bobby McFerrin in Kooperation mit dem Konservatorium im Musikverein aufgetreten. Danach folgten Aufträge für Musical Produktionen wie Carmen Cubana, Footloose, Rockville, Rebecca, Lola Blau, Cabaret, The Who’s Tommy Kiss me Kate etc. und Filmmusik für ORF und Kurzfilmprojekte. 2013 war Belush Gastdozent an der Germantown Highschool in Memphis zusammen mit Jim Libby und Kathy Tanner und hatte anschließend einen Auftritt in New York, Offbroadway, in der Bohemian National Concert Hall. 2015 wurde er an die Vereinigten Bühnen Wien geholt, um die Gala „We Are Musical, 50 Jahre VBW“ einzustudieren. Zuletzt hatte Belush die Musikalische Leitung für „Bauer als Millionär“ in der Josefstadt und AIDA für Sommerspiele Güssing.
Magda Leeb
© Rupert Pessl

Magda Leeb

Magda Leeb wurde 1976 in Wien geboren. 1998 beendete sie das Hauptschullehramt an der pädagogischen Akademie in Wien und arbeitete von 1998 - 2019 als Hauptschullehrerin. 2006 beendete Magda Leeb erfolgreich das Studium „Continuing Professional Development“ mit dem Abschluss ‚Master of Education‘. Seit dem Jahr 2000 beschäftigt sich Magda Leeb mit Improvisationstheater als Kunstform und ist seither auf vielen Bühnen in Österreich, Deutschland und der Schweiz unterwegs. Gemeinsam mit Anita Zieher gründete sie das Impro-Kabarettduo „Zieher & Leeb“ („Immer anders“, „Wer weiß was?“, „Die Zieher und Leeb Tagesshow“, und aktuell am Spielplan des TAG in der dritten Saison „FAKE OFF!“). Preisgekrönt wurden sie u.a. 2007 mit dem 2. Platz beim „Grazer Kleinkunstvogel“, 2009 mit dem 1. Platz beim „Freistädter Frischling“ für ihr erstes Programm „Immer anders“. Magda Leeb war in unterschiedlichen TV-Formaten zu sehen, unter anderem in der ORF-Improshow „Frischlinge“, „Schlawiner“, „Tafelrunde“, „Was gibt es Neues?“, „Pratersterne“, „Kabarett im Turm“. Mit ihrem ersten improvisierten Programm „überLEEBen“ (Premiere 2017) tourte sie erstmals alleine, ihr aktuelles Programm „Kaiserin von Österreich“ läuft seit Oktober 2019. Neben ihrem Kabarettprogramm sieht man Magda Leeb auch im TAG seit mittlerweile 11 Jahren als Ensemble-Mitglied bei „Sport vor Ort“, als Teil des ermittelnden Teams im improvisierten Krimi „Erwischt!“ im Theater Drachengasse und seit Februar 2020 in der neuen Impro-Show „Dem Faust auf’s Aug“ im Kabarett Simpl. Ihre erste Regie-Arbeit mit dem Duo RaDeschnig („Doppelklick“) wurde 2019 mit dem „Österreichischen Kabarettpreis“ ausgezeichnet.
Rupert Lehofer
© Johannes Gellner

Rupert Lehofer

Geboren in Graz. Gründungsmitglied des Theater im Bahnhof Graz. Dort vor allem als Schauspieler und Impro-Spieler, aber auch als Autor und Dramaturg tätig. 2003 Gründung der Performancegruppe „Umherschweifende Produzenten“ mit Seppo Gründler. Zahlreiche Film- und Fernsehrollen. Arbeit als Rote-Nasen-Clowndoktor.
Jim Libby
©

Jim Libby

Geboren in Maine/USA. Schauspieler, Impro-Schauspieler, Moderator, Regisseur, Musiker. Zählt zu den bekanntesten Impro-Künstlern weit über Österreich hinaus. Mitbegründer der English Lovers und des urtheAters. Weltweite Tätigkeiten im Rahmen seines Engagement für Nachwuchs und die Entwicklung von Improvisation als Kunstform, u.a. Regie eines voll improvisierten Performance-Stücks am Stadttheater Würzburg, des ersten voll improvisierten Radio-Dramas für die BBC London und des ersten voll improvisierten österreichischen Spielfilms.
Clemens Matzka
© Anna Stöcher

Clemens Matzka

Geboren in Linz. Schauspielausbildung am Konservatorium der Stadt Wien. Improvisationsausbildung u.a. bei Keith Johnstone und Randy Dixon. Engagements u.a. am Volkstheater Wien, Serapionstheater, Festspiele Reichenau, Theater Drachengasse, Theater der Jugend Wien, Neue Bühne Villach, TAG. Gründungsmitglied des urtheAters. Arbeitet außerdem als Puppenspieler (Kasperl & Co, ORF-Kinderprogramm).
Raphael Nicholas
© Georg Mayer

Raphael Nicholas

Der Schauspieler Raphael Nicholas wurde in München geboren und wuchs in Bayern auf einem Bauernhof auf. Seine Muttersprache ist deutsch, seine Vatersprache englisch. Nach seiner Schauspielausbildung am Mozarteum Salzburg hatte er Engagements u.a. am Schauspielhaus Zürich, am Ernst Deutsch Theater Hamburg, am Theater der Jugend Wien und war von 2009 bis 2011 als Ensemblemitglied am Theater Magdeburg engagiert. Zu sehen war er in dem Film „Stimmen“ von Mara Mattuschka, der 2014 auf dem Filmfestival Viennale lief, und in „Ungehorsam“ von Terese Schulmeister, der 2016 in Wien Premiere hatte. Seit der Begründung des TAG-Ensembles in der Spielzeit 2013/2014 ist er festes Ensemblemitglied im TAG. Im Sommer ist er regelmäßig bei den Sommerspielen Perchtoldsdorf als Musiker und Schauspieler engagiert. Neben seiner Leidenschaft als Schauspieler ist Raphael Nicholas auch Musiker (Piano und Saxophon) und Songwriter. Seit 2018 tourt er mit der freien Produktion "Rocky Horror Show in Concert" in der Rolle des Brad Majors durch Österreich. Er arbeitete u.a. mit Henry Mason, Michael Sturminger, Michael Schachermaier, Jan Jochymski, Christoph Roos, Helga Wolf, Christian Struppeck, Andreas Gergen, Ed. Hauswirth, Dora Schneider und Veronika Glatzner.
Susanne Pöchacker
© Lisa-Maria Trauer

Susanne Pöchacker

Geboren in Scheibbs. Diplom-Physikerin, Unternehmensberaterin, systemischer Coach, Moderatorin, Trainerin Impro-Schauspielerin und Kabarettistin. Seit 2007 als Solo-Kabarettistin Auftritte u.a. beim Kabarett Niedermair Wien, Spektakel Wien, Posthof Linz, Theatercafé Graz. 11 Jahre lang Mitglied des ORF-Rateteams bei „Was gibt’s Neues?“. Zahlreiche Preise und Auszeichnungen.
Julia Radschiner
© Emelie Aggestal

Julia Radschiner

Sängerin, Keyboarderin und Songwriterin. Sie absolvierte Tasteninstrumente Popularmusik sowie Gesangspädagogik am iPop der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, absolvierte ein Auslandsjahr an der Eastman School of Music in New York, USA und studierte Jazz-Theorie an der Privatuniversität Konservatorium Wien. Von 2011 bis 2017 leitete sie die von ihr mitbegegründete Stagelab Academy, mit Fokus auf Performance für Sänger_innen. Zu ihren bisherigen künstlerischen Projekten zählen die Teilnahmen an Filmproduktionen (Filmfestival „Lost and Found“ in Rochester, NY, Filmakademie Wien), Theater- und ORF-Produktionen (Kooperation mit dem jungen Volkstheater, Kinderoper „Pollicino“ von H. W. Henze), darüber hinaus Galas für Licht ins Dunkel und die Songcontest-Vorentscheidung 2012 (Mary Broadcast Band). Sie ist Pianistin bei der Improvisationstheater Gruppe Quintessenz und des Impro-Kabarett-Duos GeBa&GeSch. Durch ihre Studiotätigkeit ist sie auf zahlreichen Albumproduktionen und Radiojingles zu hören. Weitere zusätzliche Ausbildungen sind regelmäßige Camera Acting- und Method Acting Workshops, Weiterbildungen im Bereich Circle Singing (Bobby McFerrin) sowie ein „Creative Music Training“ an der Guildhall School of Music & Drama in London. Ihre pädagogischen Tätigkeiten beinhalten Lehraufträge als Gesangsdozentin an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Institut für Popularmusik, am Vienna Konservatorium (Division Pop), an der Popakademie der Johann Sebastian Bach Musikschule, sowie der Schauspielschule Wien. Sie doziert auf der Sommerakademie in Zakynthos und war offizieller Stage- und Vocalcoach für die Puls4-Castingshow “Herz von Österreich”. Momentan arbeitet sie am Album ihres Pop-Duos SILK + MILK.
Georg Schubert
© Georg Mayer

Georg Schubert

Der Schauspieler und Theatermacher Georg Schubert wurde in Salzburg geboren und absolvierte seine praktische Schauspielausbildung am Kleinen Theater Salzburg unter der Intendanz von Claus Tröger. Er besuchte zusätzliche Fortbildungen in den Bereichen Method Acting, Mime Corporel, Clownerie, freie Improvisation und Gesang. Während seiner Ausbildung zum Truppensanitäter und Dienst in der Reserve absolvierte er seine paritätische Bühnenreifeprüfung in Wien. Es folgten Engagements u.a. am Kleinen Theater Salzburg, am Theater der Jugend Wien, den Komödienspielen Porcia, am Stadttheater Baden, am Theater Erlangen, den Shakespearefestspielen Rosenburg, am Wald4tler Hoftheater, der Theaterwerkstatt BRAUHAUS Litschau sowie dem Theater Drachengasse Wien. Zu sehen war er auch in einigen Filmen, darunter „Der Bockerer II“ unter der Regie von Franz Antel. Für das Werkkreis Theater Radstadt sowie für die Jugendservicestelle der Stadt Salzburg führte er bereits Regie. Im Jahr 1998 begründete er die freie Theatergruppe urtheater mit und war 2006 Gründungsmitglied des TAG. Seitdem war er regelmäßig in TAG-Produktionen zu sehen und ist seit der Ensemble-Gründung unter Gernot Plass in der Spielzeit 2013/2014 festes Ensemble-Mitglied. Er ist am TAG Initiator des internationalen Improtheaterfestivals MOMENT! und langjähriger künstlerischer Betreuer des Improformats SPORT VOR ORT. Seit einigen Jahren ist er auch als Lehrer und im Coachingbereich tätig. Er arbeitete u.a. mit den Regisseur*innen Carlo Formigoni, Tamás Ferkai, Zeno Stanek, Margit Mezgolich, Christian von Treskow, Alexander Wächter, Christian Suchy, Gernot Plass, Ed. Hauswirth und Bernd Liepold-Mosser.
Helmut Schuster
©

Helmut Schuster

Schauspieler, Improvisations-Spieler und -Lehrer, Feldenkrais-Practitioner, Resonanz-Coach. Engagements u.a. Volkstheater Wien, Theater Drachengasse, Wald4tler Hoftheater, Dschungel Wien. 1999 Mitbegründer des urtheAters. Seit 2004 Arbeit als CliniClown. 2010 Gründer des „improvista social club“, seither künstlerische Leitung mit Barbara Willensdorfer. Seit 2019 Vocal Impro mit „EsperCanto, 1. Wiener Impro-Chor“.
Michael Smulik
© Philipp Grausam

Michael Smulik

Geboren in Port-Elizabeth/Südafrika. Schauspielausbildung am Konservatorium der Stadt Wien. Engagements u.a. am Phönix Linz, Theater Drachengasse, Neue Oper Wien, Neue Bühne Villach, Schauspielhaus Salzburg. Gitarrist, Sänger und Songschreiber der SchlagerPunk-Kapelle Christan & Michael und die Emotionale Rock- & Showband. Mitglied der Impro-Gruppe English Lovers. Tätigkeit als Sprecher in Film und Funk. Rolle des Jesus in der ORF-Serie „Schlawiner“.
Kathy Tanner
©

Kathy Tanner

Geboren in Tuttlingen/Deutschland. Studium Jazzgesang und Komposition an der Bruckner-Universität Linz und an der Musikhochschule Graz. Seit 1993 Mitglied der Musikkabarettgruppe „Die Niederträchtigen“. Spielt Impro mit „Zieher und Leeb“. Leiterin des Katrin Weber Trio, des Jazzduos Weber+Kirberg, Sängerin bei Die Weber. Seit 1995 Arbeit als Gesangspädagogin.
Katrin Weber
© Michaela Bruckmüller

Katrin Weber

Geboren in Tuttlingen/Deutschland. Studium Jazzgesang und Komposition an der Bruckner-Universität Linz und an der Musikhochschule Graz. Seit 1993 Mitglied der Musikkabarettgruppe „Die Niederträchtigen“. Spielt Impro mit „Zieher und Leeb“. Leiterin des Katrin Weber Trio, des Jazzduos Weber+Kirberg, Sängerin bei Die Weber. Seit 1995 Arbeit als Gesangspädagogin.
Barbara Willensdorfer
© Anna Stöcher

Barbara Willensdorfer

Geboren in Wien. Schauspielausbildung am Konservatorium der Stadt Wien. Ausbildung zur Sprecherin, Gesangsstudium, Diplomlehrgang Systemisch-integrative Beratung. Engagements u.a. am Theater in der Josefstadt, Stadttheater Regensburg, Landestheater Linz, Theater Phönix, Kosmos Theater, Theater Drachengasse. Auftritte in Film und Fernsehen. Mitbegründerin des Improvista Social Club. Arbeitet als Moderatorin, Improvisateurin, Trainerin für Improvisation, Kommunikation und Rhetorik.
Markus Zett
© timtom

Markus Zett

Der gebürtige Oberösterreicher ist seit September 2011 Improspieler im Ensemble des renommierten „fastfood theater" (http://www.fastfood-theater.de) in München. Gelegentlich taucht er auch im Improkrimi des u.r.theaters im Theater in der Drachengasse (http://urtheater.at), sowie in der Impro-Show »Dem Faust auf's Aug« im Kabarett Simpl (https://simpl.at/dem-faust-aufs-aug/) auf. In Kollaboration mit Claudia Seigmann betreibt er das Label theaternyx*, das seine Projekte an der Schnittstelle von Theater, Performance und sozialer Praxis ansiedelt und für seine ortsspezifischen Projekte im öffentlichen Raum bekannt ist (http://www.theaternyx.at). Und als Performer ist er Teil des Ensembles der internationalen Formation „toxic dreams" in Wien (https://toxicdreams.at), die 2019 mit dem Wiener Theaterpreis NESTROY für die beste Off-Produktion ausgezeichnet wurde. Mit dem Team um Yosi Wanunu und Kornelia Kilga war Markus in der Saison 2017/18 in der Produktion »Limonov – Portrait of a Poet as a Rightwing Leader« im TAG zu Gast. Als Schauspieler zuletzt erste Zusammenarbeiten mit Margit Mezgolich bei der Bühnenfassung des Romans »Königin der Berge«, mit Marie Kreutzer für ihren bei der Berlinale 2019 uraufgeführten Film »Der Boden unter den Füßen« und mit Arash T. Riahi für seinen Kinofilm »Ein bisschen bleiben wir noch«.
Anita Zieher
©

Anita Zieher

Geboren in Salzburg, aufgewachsen in Oberösterreich. Studium der Politikwissenschaft und Kommunikationswissenschaft in Salzburg. Schauspielabschluss in Wien. Seit 2004 selbständig als Schauspielerin, Trainerin und Moderatorin. Obfrau und Gründerin von portraittheater, zahlreiche Gastspieltourneen. Seit 2003 Impro-Schauspielerin, u.a. Impro-Kabarett mit Magda Leeb in der Formation „Zieher & Leeb" (auch zu sehen bei FAKE OFF! im TAG) und mit Theatre Works.
Martina Zinner
© Johannes Gellner

Martina Zinner

Geboren in Graz. Studium geisteswissenschaftliche Fächerkombination an der Universität Graz. Schauspiel-, Gesangs- und Sprecherausbildung. Seit 1993 Ensemblemitglied und Theatermacherin am Theater im Bahnhof Graz. Seit 2015 Lehrtätigkeit an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz. Zahlreiche Film- und Fernsehproduktionen. Sängerin und Kornettistin in der Band „Pfeffer und Konsorten“.